UNTERNEHMEN

   
 

GESCHICHTE



Das PLANUNGSBÜRO FÜR VERKEHR (PBV)

wurde 1993 von Steffen Bornkessel, Wieland Brohm und Thomas Markgraf gegründet. Es befindet sich seit Beginn vollständig im Eigentum der drei Gründungsgesellschafter.

Ziel des Unternehmens ist es, durch die Zusammenführung interdisziplinären Sachverstands zur Lösung vielschichtiger Probleme im Verkehrswesen beizutragen.

Nach konzeptionellen und planerischen Aufgaben folgte eine Vielzahl von Projekten zur Analyse und Prognose von Verkehrsströmen in komplexen Verkehrssystemen. Hierzu wurden für größere Netze eine Reihe praxisorientierter Softwaretools entwickelt, die in Verbindung mit anerkannten Planungssystemen eine wichtige Basis für die ersten Erfolge in diesem Arbeitsfeld bildeten. Neben dem konsequenten Ausbau dieses Bereiches wurde im Rahmen der Regionalisierung des Nahverkehrs ein weiterer Schwerpunkt gesetzt. Die in dieser Zeit entstandenen Nahverkehrspläne bildeten einen Übergang zu den neuen Aufgaben, die sich aus der zunehmenden Liberalisierung der Verkehrsmärkte ergeben. Dabei kamen mit den verstärkt erforderlichen Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen und der strategischen Entwicklung von Verkehrsunternehmen neue Arbeitsinhalte hinzu.


Heute ist PBV im gesamten Bereich der Analyse, Planung und Bewertung von komplexen Verkehrssystemen positioniert. Verbunden mit der vorhandenen Planungs- und Beratungskompetenz besteht ein unabhängiges Unternehmen, dessen individuelle Kundenbetreuung seit Beginn im Mittelpunkt des Handelns steht.